Michael von Brentano


  • Frisches und trinkbares Wasser ist eines der lebenswichtigsten Güter. Es ist ein gesetzlich geschütztes Allgemeingut.

    In unseren Breiten ist es nicht nur im Überfluss vorhanden und mit dem Öffnen eines Wasserhahns jederzeit frei zugänglich. Allerdings ist der Zugang zu reinem Wasser in vielen Teilen der Welt ein erhebliches Problem. Oft wird es in Kunststoffkanistern von weit entfernt gelegenen Brunnen von Menschen und Nutztieren nach Hause getragen.

    Im Zentrum Penzbergs ist ein Tragtier als Wasserträger angekommen.

    Es ist einem Maultier ähnlich, der linke Vorderfuß ist eine Löwenpranke, das Maul, das eines Kamels. An einigen Stellen seines massigen Körpers scheint es zur Pflanze zu mutieren. Aus dem Rücken wachsen farbige Kanister, Flaschen und Gallonen. Aus ihnen sprudelt Wasser der Welt symbolisch für die Menschen aus Penzberg, die 83 Nationen der Erde entstammen. Und hier eine Heimat gefunden haben. Wie die Erscheinung eines mythologischen Wesens steht das eigenartige – und doch vertraute -Tier auf dem großen Platz. Es neigt demütig seinen Kopf und bietet Wasser an. Die Quelle der Verbundenheit scheint ewig zu sprudeln.









































  • „I tap my resources“

    Vorschlag für zwei Installationen für den „Raum der Stille“ im Ort der Begegnung der Katholischen Hochschulgemeinde am Hochschulcampus Melaten der RWTH Aachen

    Ansicht Raum1: Zwei Neonschriften in gelb und blau, "I tap my resources" und "the spring gushes out of the earth", 144 x 27 cm und 184 x 56 cm






  • Ansicht Raum2: Hängende Lichtskulptur aus farbigem Polymergips mit Ausstülpungen aus Achatscheiben und bedruckten Glasplatten, 350 x 110 x 20 cm , darunter anthrazitfarbener Velourboden auf Fliessestrich






  • Im Leuchten erscheinen Bilder. Blicke in eine makro- und mikrokosmische Welt.
    Hauptsächlich kristalline Strukturen: Es sind Scheiben, geschnitten aus Achatkristallen. Dunkle Ränder, konzentrische Linien, Sprenkel, im Zentrum verästeltes Kristallgewirr, jedoch gleichförmig polygonal.